Für kurze Zeit Versand schon ab 2,99 EURO Versandbedingungen

Versandkostenfrei ab 55€ (innerhalb Deutschlands) / 85€ (in der EU) Jetzt shoppen

Rezept für Tacos Cochinita Pibil mit Achiote mariniertem Schweinefleisch

Cochinita Pibil Tacos Rezept Bild

Mexikanisch kochen mit Rarotonga führt uns diesmal zu einem Taco Gericht mit eigens mariniertem Schweinefleisch mit Achiote und weiteren Zutaten, die dann die Rezeptur für das bekannte Tacos de Cochinita Pibil ergeben.

Spannend ist, dass wir hier sowohl fruchtige Zutaten, wie Orangen, als auch eine Kombination von Guajillo Chilischoten begleitet von mehreren anderen Gewürzen anwenden.

Wie gewohnt, erklärt Rarotonga im wie Ihr Schritt-für-Schritt alles selber machen könnt. Es bleibt Euch überlassen, ob Ihr das Rezept allein nach dem hier verlinkten Video nachkocht oder das Rezept auch zum Lesen weiter unten durchgeht. Herzlichen dank an den YouTube Channel, dass wir das Video zeigen dürfen.

 

Nun folgt das Rezept im Text für das raffinierte mexikanische Gericht der Tacos Cochinita Pibil mit mariniertem Schweinefleisch.

 

Zutaten

  • 4 Guajillo Chilischoten
  • 1,7 kg Schweinefleisch (Nacken)
  • 10g Achiote
  • 3 Saftige Orangen
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 2cl Apfelessig
  • 2 Körner schwarzen Pfeffers
  • 2 grobe Pfefferkörner
  • Salz
  • Salsa Mango Habanero
  • 1 Packung Bananenblätter (z.B. in Asia-Märkten zu kaufen)
  • 6 rote Zwiebeln
  • 3 Habanero Chilischoten (frisch)
  • 10-18 Limetten
  • Maistortillas mit denen das Gemisch gegessen wird

 

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Pfanne, bestenfalls Comal bzw. Tortilla Pfanne
  • Verschiedene Behälter
  • Kochlöffel
  • Standmixer
  • Auflaufform
  • Limetten-Presse
  • Teller zum Anrichten

 

Zutaten Tacos de Cochinita Pibil Bild

Zutaten zum Garnieren und für Beilagen

  • In Limettensaft (10-18 Limetten) eingelegte rote Zwiebeln (ca. 6 Stück) und Habanero Chilischoten (ca. 3x), können nebenher gereicht werden
  • Dafür Zwiebeln in Streifen schneiden und in einem Behälter aufbewahren
  • Vorab Kinder vom Arbeitsbereich fernhalten. Habanero Chilischoten entkernen (wichtig, weil die Kerne sehr scharf sind), dann fein hacken und zu den Zwiebeln geben. Empfehlung Handschuhe tragen und aufpassen, dass man sich nicht in die Augen fässt. Hände gut waschen nach Zubereitung.
  • Limettensaft über das Habanero-Zwiebel-Gemisch pressen, Salz hinzugeben und mischen. Danach mindestens 16 Stunden ruhen lassen. Die Zwiebeln färben sich rosa.

Zubereitung der Tacos de Cochinita Pibil

  1. Guajillo Chili und Tomaten kochen, um sie weich zu machen und abkühlen lassen. Dann zusammen mit Zwiebel, Knoblauch, den Gewürzen, der Achiote, dem Essig, dem Saft der Orangen und dem Salz in den Standmixer geben und pürieren.

  2. Die Mischung über das in Stücke geschnittene Schweinefleisch gießen. Die Salsa gut über jede Oberfläche des Fleisches verteilen, dann mit Folie abdecken und für mindestens 24 Stunden in Kühlschrank stellen und einziehen lassen.

  3. Führt nun die Schritte aus, die unter der Überschrift "Zutaten zum Garnieren für Beilagen" stehen. Beachtet bitte die Sicherheitshinweise wegen der Schärfe.

  4. Bananenblätter wärmen von beiden Seiten. Nicht verbrennen lassen. Eine Auflaufform mit den Blättern auslegen, die Blätter sollten soweit über die Form herausragen, das man sie später über die Form klappen kann. Das eingelegte Fleisch mit der Salsa in die ausgelegte Auflaufform legen. Dann die Blätter darüber klappen zum Abdecken.

  5. Die Form mit dem Fleisch in den gut vorgeheizten Backofen bei 180 Grad schieben. Etwa 1 Stunde und 45 Minuten backen lassen. (Faustregel: pro Kilo Fleisch ca. 1 Stunde im Backofen lassen. Falls ihr eine größere Menge macht.)

  6. Das Fleisch wird nach dem Backofen zerkleinert. Ihr erwärmt die Tortillas - Empfehlung: Bio Tortillas von Masamor in einer flachen Pfanne beidseitig.

  7. Genug Fleisch und das Zwiebelgemisch auf die erwärmten Tortillas platzieren und nach Belieben eine Chili Salsa tröpfchenweise hinzugeben. Zum Beispiel die oben genannte Mango Habanero Salsa.

Guten Appetit!

Rarotonga, wie immer bedanken wir uns für das Video und das Rezept, für das Du Dir viel Mühe gegeben hast, wir wünschen Dir noch mehr Abonnenten auf Deinem YouTube Kanal (Link) oder mehr Follower auf Deinem Instagram Account (Link), damit Du uns noch viele weitere Videos bescherst.

Gefällt Euch das Rezept? Dann schreibt doch einen Kommentar unter diesem Artikel!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.