Versandkostenfrei ab 55€ (innerhalb Deutschlands) / 85€ (in der EU) Jetzt shoppen

Huitlacoche (Cuitlacoche) Quesadilla Rezept - Der Pilz, der die Welt in Aufruhr versetzt

Huitlacoche (Cuitlacoche) Quesadilla Rezept - Der Pilz, der die Welt in Aufruhr versetzt

 

Maistrüffel Quesadilla Rezept mit Tortillas, Käse, Salsa und Gewürzen

 

Huitlacoche (Cuitlacoche) oder auch Maistrüffel bzw. Maispilz wächst natürlich in quasi allen Maiskulturen der Welt, wird aber ausgerottet, weil er als vielerorts nur als Parasit gilt. In Mexiko ist er jedoch seit der Kolonialzeit Teil der traditionellen Küche und wird als gastronomische Delikatesse geschätzt.

 


Und obwohl Huitlacoche in Mexiko kommerziell genutzt wird, bedeutet die Existenz dieses Pilzes in den lokalen Kulturen, dass ein großer Teil der Maisernte verloren gehen könnte.

Huitlacoche_Cuitlacoche_Vorbereitung_Rezepte_Blogartikel_MexicoMiAmor

 

Der Maistrüffel Geschmack ist schwer zu beschreiben, eine Mixtur von pflanzlich erdigen Einflüssen - halb Pilz, halb Mais.

 

Aber wie schmeckt Huitlacoche? Für diejenigen, die ihn noch nicht probiert haben, ist es etwas schwierig zu beschreiben, da er einen ganz besonderen Geschmack hat und seine Konsistenz der eines Schwamms ähnelt. Beim Kochen explodiert das Korn, in dem der größte Teil des Huitlacoche enthalten ist, und das verleiht ihm seinen Geschmack: eine Mischung aus Pilzen und Mais.

Zubereitung_Huitlacoche_Cuitlacoche_Blogartikel_Rezept_Bild_MexicoMiAmor

In Mexiko erreicht die Huitlacoche-Saison ihren Höhepunkt während der Regenzeit. Dieser eigentümliche Pilz hat nicht nur die Aufmerksamkeit von Gastronomieexperten auf sich gezogen, sondern auch an mehreren genetischen Studien teilgenommen, bei denen es um die Bekämpfung anderer Schädlinge geht.

So sorgt diese vielseitige Zutat der mexikanischen Küche in verschiedenen Teilen der Welt für allerlei wissenschaftliche und kulinarische Experimente.


Hier findet Ihr ein einfaches Rezept für die Zubereitung köstlicher Quesadillas mit mexikanischem Trüffel oder Mais-Trüffel.

Zutaten:

- 500g Maíz Maya-Tortillas oder auch Tortillas aus natürlichem blauen Mais von Masamor
- 420g Huitlacoche
- ½ gehackte Zwiebel
- 1 Esslöffel Epazote (aztekische Würzpflanze) z.B. von Terana, gehackt
- 1/3 Tasse mexikanische weiße Maiskörner z.B. von Herdez oder Aviles
- Salz und Pfeffer nach Geschmack
- Pflanzliches Öl

- Salsa nach Geschmack, z.B. Salsa Macha von Xatzé oder Chicharron de Chile von Casa Gloton

- Optional: Queso Coste

ño von Bajo Grande für eine frische Abrundung

Vorbereitung:

1. Die gehackte Zwiebel in Öl bratet Ihr an.


2. Den mexikanischen weißen Mais gebt Ihr hinzu und rührt einige Male um, 3 Minuten kochen lassen.


3. Cuitlacoche (Huitlacoche) und dann Epazote Terana hinzufügen.


4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen, bis alles eindickt. Nicht austrocknen lassen, sonst verliert es an Geschmack und Konsistenz.


5. Etwas von der Huitlacoche-Füllung (und Käse, z.B. Queso Costeño, falls gewünscht) auf die Tortillas geben, umklappen und wenn die Tortilla schön warm ist, herausnehmen und servieren.


6. Ihr könnt am Tisch noch Eure Lieblings-Salsa
 hinzufügen. Empfehlungen, siehe Zutaten.


Maispilz_Rezept_Cuitlacoche_Bild_fertiges_Gericht_MexicoMiAmorDE

 Wussten Ihr, dass in Nord-Mexiko Huitlacoche mit Mais gemischt wird, um ein ähnliches Getränk wie Atole herzustellen? Und dass man in Chiapas daraus ein Getränk namens "Esmoloc" herstellt? 😊

Viel Spaß!

 

Hat Euch das Rezept gefallen? Dann hinterlasst uns gern einen Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.