Für kurze Zeit Versand schon ab 2,99 EURO Versandbedingungen

Versandkostenfrei ab 55€ (innerhalb Deutschlands) / 85€ (in der EU) Jetzt shoppen

Taquitos Dorados Rezept - für goldene Taco Rollen

Taquitos Dorados Rezeptbild

Richtig golden angebratene Tacos eingerollt mit Hänchenfleisch und mit Creme Fraiche oder Schmand und frischem Salat als Topping, sehen nicht nur unglaublich gut aus, sondern schmecken auch knusprig, cremig, frisch und lecker. Besonders die Kombination aus frischen Masamor Tortillas, den authentisch mexikanischen Gewürzen und den erfrischenden Beilagen oben drauf, macht dieses Gericht so verführerisch.

Unsere Rezept Partnerin The Pink Guava alias JJ zeigte schon mit dem Rezept Video zur Mole Poblano, wie schön man mexikanisch kochen kann. Weiter unten findet ihr alles in Textform. An dieser Stelle weisen wir gern auf den YouTube Channel von The Pink Guava hin, aus dem wir das Video zeigen dürfen.

 

Und hier ist das Rezept in seiner Textversion für die Tacos Dorados. Wir wünschen Euch wie immer viel Spaß beim Kochen.

 

Zutaten

  • 600 g Hähnchenbrust
  • 16 Maistortillas (Empfehlung: Marke Masamor)
  • 175 g geriebener Mozarella
  • 2-3 EL Tajin Chili-Limetten Pulver
  • 1 Limette, den Saft davon
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 bis 1 TL Chilipulver (z.B. Guajillo oder Chipotle)
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 Bund Koriander
  • Eisbergsalat (grob gehackt)
  • 1 Tomate
  • Crema in Form vom Creme Fraiche oder Schmand (ggf. mit Knoblauch, Salz und Pfeffer verrührt)
  • nach Belieben Salz und Pfeffer zufügen
  • Bei diesem Gericht können Freunde der Würze noch eine Chili Salsa für zusätzliche Schärfe oder Geschmack einsetzen, z.B. durch Salsas von El Yucateco oder Las Chachitas

    Zubereitung der Tacos Dorados

    1. In einem Topf 1.5 Liter Wasser zum kochen bringen. Eine halbe Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, ein Lorbeerblatt und die Hähnchenkeulen oder -Brust in das Wasser geben. Zusammen ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Hähnchenfleisch weich ist. Die Hähnchenkeulen oder die Hähnchenbrust herausnehmen und zur Seite stellen. Die Hähnchenbrust mit Hilfe von zwei Gabeln zerrupfen.

    2. Die Maistortillas in einer heißen Pfanne ohne Öl von beiden Seiten für wenige Sekunden erwärmen. So werden sie schön weich und formbar. Anschließend die warmen Tortillas in ein Tuch wickeln..

    3. Die Hähnchenbrust, Zwiebeln und Knoblauch sehr klein würfeln. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und zuerst die Zwiebel andünsten. Nach einiger Zeit den Knoblauch dazugeben und 30 Sekunden danach die Hähnchenbrust.

    4. Die Gewürze nu ebenfalls dazugeben und goldgelb anbraten. Zum Schluss von Herd nehmen und den Safteiner Limette darüber pressen.

    5. Den geriebenen Käse unterheben. Die Maistortillas befüllen, einrollen und in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten anbraten. Optional könnt ihr sie auch mit Öl bestreichen und im Ofen backen. In der Pfanne werden sie jedoch knuspriger..

    6. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Sauce aus dem Mixer in den Topf geben. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Sauce vorher durch ein Sieb geben. Dieser Schritt ist optional. Die restliche Hühnerbrühe dazugeben. Ca 15 min köcheln lassen. Die Sauce nun bei Bedarf mit Saucenbinder oder etwas Stärke in Wasser aufgelöst andicken. Das Hähnchen in den Topf geben, kurz erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Sesam garnieren. Beispielsweise zu Reis, Tortilla und Avocado servieren.

    Salat klein hacken und über die Taquitos geben. Ebenfalls nach Belieben beispielsweise Crema, Koriander, Tajín Chamoy Sauce oder eine andere scharfe Sauce wie z.B. EL Yucateco Salsa Habanero.

    JJ, wir bedanken uns für das Video und das Rezept, das sicherlich viel Mühe gemacht hat. Wir wünschen Dir noch mehr Abonnenten auf Deinem YouTube Kanal (Link) oder mehr Follower auf Deinem Instagram Account (Link), damit Du uns noch viele weitere Videos bescherst.

    Gefällt Euch das Rezept? Dann schreibt doch einen Kommentar unter diesem Artikel!

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.